Weinzettl & Rudle

Aktuelle Programme

Zum X-ten Mal

Foto: © Manfred Halwax

Zum X-ten Mal

Wie oft noch? Wir haben doch schon x-Mal darüber geredet!
Übers Kofferraum einräumen, Schlüssel suchen, Fussball schauen, Urlaub fahren, im Haushalt helfen oder nicht einparken können.
Und? Was hat's geholfen?
NiX!

Zum x-ten Mal beissen sich Weinzettl & Rudle am zähen Pärchenalltag die Zähne aus. Die Beziehungs-Stolpersteine werden nicht weniger, die Hürden nicht kleiner und die Themen nicht neuer. Aber das alles kann die beiden nicht bremsen.
Also, zum x-ten Mal:
"Wie schwer ist das bitte? Wenn er den schmutzigen Teller schon vom Wohnzimmer in die Küche bringt, kann er ihn doch auch gleich in den Geschirrspüler stellen, statt nur darauf!"
"Wieso glaubt er, wenn er rohes Fleisch auf den Griller legt, dass man das schon "kochen" nennt?"
"Warum nimmt sie die Fernbedienung überhaupt in die Hand wenn sie doch niX anderes damit macht, als die Programmreihenfolge durcheinander zu bringen?“
"Wieso fährt er lieber x-Mal falsch, als einmal nach dem Weg zu fragen?"
"Warum will sie immer seine Witze erzählen und versemmelt jedesmal die Pointe?"
Jede x-beliebige Beziehung kämpft mit eXtremen Nichtigkeiten und Weinzettl & Rudle werden nicht müde, darüber zu berichten, auch zum x-ten Mal.
Ach so - nein, es ist zum X. Mal, schließlich ist es ihr 10. Programm. Ein Jubiläum für EXperten.
Also, zum x-ten Mal: Ein fehlendes X Chromosom macht IHN zum XXL-Helden vor der X-Box und dabei genießt er sein xundes Xelchtes, während SIE x-beinig zur Xanthippe wird, wenn sie merkt, dass ihr das XS-Shirt nicht mehr passt. Hoffentlich ist dann bis X-mas alles wieder gut. ZefiX no amoi!!!
Weinzettl & Rudle - Das 10. Programm, x-fach ausgezeichnet!

Für jung und alt: Das neue Paar-Programm der Paarspezialisten!
wer das versäumt, ist selber Schuld!
Ein Programm zum Paare raufen!
Eine paarige Angelegenheit.
Paarscharf und an den Paaren herbeigezogen. Denn wir alle gleichen uns aufs Paar.
Wir suchen das Paar in der Suppe.
Da stehen die Paare zu Berge.
Garantiert keine Paarspaltereien und kein Paar wird gekrümmt.

Anfragen:
Manager: Max Glethofer
Telefon: +43 (0) 664/7500 14 33
eMail: über unser Kontaktformular

top ↑

DRAMAQUEEN & COUCHPOTATO

Foto: © Manfred Halwax

DRAMAQUEEN & COUCHPOTATO

Foto: © Manfred Halwax

DramaQueen & CouchPotato

Es tut der Seele nicht gut, wenn die konsumrelevanten Perspektiven plötzlich einen Urlaub im Schwarzwald vorsehen und der sehr nette, junge A1 Verkäufer ein Seniorenhandy über den Tresen schiebt. Als nächstes warten ein Segway-Rollstuhl, der Rollator-Shopper und die Smartwacht mit Blindenschrift, doch dafür ist man noch zu jung. Mit einem Schlag (in die Magengrube) ist man angekommen im Nirvana zwischen Baby Boomer und Späterwerbsphase.

Was nun? Ganz einfach, man hat ja immer die Wahl. Also macht SIE ein Drama draus und ER schaut Fussball und isst Chips. Und schon ist die Welt wieder gut. Denn sie wissen wenigstens, sie gehören noch wo dazu! Nämlich zu den vielen Paaren, die ihre persönliche Unzulänglichkeiten einfach auf das andere Ende der Couch schieben um es zum Problem des Partners zu machen. Da bleibt die Beziehung auf Touren, auch wenn es schon manchmal im roten Bereich brummt.

Weinzettl & Rudle sind jetzt die jungen Alten. Die Wirtschaft nennt sie jetzt emty nesters, auf deutsch: die Kinder sind aus dem Haus
Zeit, für den Couch-Potato die Fernbedienung nicht mehr aus der Hand zu legen und sich Golf, Snooker und Curling zu ergeben, wenn es sich ausgefussballt hat. Und was macht sie, nachdem sie die Kinderzimmer zu 5 Stern-Fitnessstudios umfunktioniert hat? Sie macht ein Drama draus, dass er sie nicht benutzt!
60 ist das neue 50! Schwachsinn. Es ist ja auch nicht Ost das neue West oder Lila das neue Grün! Für den Couch-Potato soll bitte alles so bleiben wie es ist. So etwas kann eine Drama Queen nicht zulassen, wenn er sich langsam dem Kampfgewicht nähert.
Und er erkennt dank neuer Gleitsichtbrille jetzt auch ihre Falten im Gesicht und Dellen an den Oberschenkeln. Aber dagegen kann ja er nichts machen und dreht den Fernseher auf. Nur wenn sie keine Chips gekauft hat, dann wird er zur Drama Queen und sie hat endlich die Couch für sich!

Weinzettl & Rudle, das Traumpaar der Kabarettszene, spielt wieder Szenen einer Ehe und Szenen aus dem Alt-Tag!

Anfragen:
Manager: Max Glethofer
Telefon: +43 (0) 664/7500 14 33
eMail: über unser Kontaktformular

top ↑

captainrudle

Foto: © Tim Rudle

Gerold Rudle - CAPTAIN RUDLE

Mal herrscht Gegenwind, dann peitschen Wellen über uns herein, wir finden uns mal oben aber rasch auch wieder unten und viele Strömungen ziehen in die falsche Richtung. Und wenn es einmal nicht stürmt, dann herrscht Flaute - auch nicht optimal.

Es ist nicht leicht, uns durch das Leben zu manövrieren.

Da braucht es einen umsichtigen Kapitän, der nicht nur die Seemonster bekämpft, sondern auch einen Manöverschluck zu schätzen weiß.

Und hier ist er: Captain Rudle.

Er macht sich gnadenlos lustig über alles, was ihm auffällt, aufstösst oder anzieht. Er führt zusammen, was nicht zusammengehört: Österreich und Politik – "rettet die Wahlen", Werbung und Poesie oder Vernunft und Nachrichten. Er schaut lüstern auf kleine Laster und Fehler und überrascht ständig mit sehr viel Witz und auch Musikalität. Ein Programm für Seebären und Landratten, für Lachwurzen und Misanthropen, für Hedonisten und Asketen, für Zuhörer und Mitsinger – ein Programm für alle!

Anfragen:
Manager: Max Glethofer
Telefon: +43 (0) 664/7500 14 33
eMail: über unser Kontaktformular

top ↑

achduheilige

Foto: © Sepp Gallauer

achduheilige

Foto: © Sepp Gallauer

"Ach du heilige ..."

Weinzettl & Rudle präsentieren:
DAS erfolgreichste Weihnachtsprogramm Österreichs

Weihnachten!
Stille Nacht, Heilige Nacht.
Leise rieselt der Schnee, still und starr ruht der See.

Aber Menschen sind weder still noch heilig und leise, sondern laut, hektisch, höllisch genervt und teuflisch gestresst.

Lächeln und Gelassenheit kommen abhanden. Man schenkt einander Duftlampen und Socken.

Ach du heilige …

Was man jetzt braucht, ist befreiendes Lachen!
Zwei Stunden Urlaub mit einem sonnigen Gemüt und Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Zum Inhalt:

Monica Weinzettl und Gerold Rudle, Schauspieler und Kabarettisten, bringen Texte von bekannten Autoren aber auch weihnachtliches Strandgut aus dem Internet. Immer dreht es sich um Weihnachten, seine heiterenAuswüchse, die lustigsten Pannen, amtliche Vorschriften und selbst gebastelte Rituale.

Die Rede wird sein vom Christkind, von Geschenken, die man gerne umtauschen möchte, von Überraschungen, über die sich nur die anderen freuen und von Menschen, die alles, aber auch alles tun, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Massenhaft Schnee wird rieseln, Kraftwerke werden explodieren und getrunken wird natürlich auch zu viel. Aber dafür haben Weinzettl& Rudle alles im Gepäck dabei, damit die Fimenweihnachtsfeier (k)eine Katastrophe wird.

Sie werden lachen! Und Sie werden sich auf Weihnachten freuen, wie Sie es das letzte Mal als Kind getan haben!
Lassen Sie sich bezaubern.

Medien:

"Was Weinzettl&Rudle ausmacht, das ist ihre unbändige Spielfreude. Selten zuvor hat man zwei Menschen so professionell, so fröhlich und so einmalig auf österreichischen Bühnen erlebt. Das die beiden das auch zu Weihnachten so halten ist erfreulich und sehenswert." (ORF)

Eine fröhliche Weihnachtszeit wünschen jetzt schon

Monica Weinzettl & Gerold Rudle

Anfragen:
Manager: Max Glethofer
Telefon: +43 (0) 664/7500 14 33
eMail: über unser Kontaktformular



abgespielte Programme - top ↑